Gewerbekunden / Großabnehmer

 

Für GaLaBau-Unternehmen, Großgärtnereien oder Städtische Betriebe bieten wir unsere Unkrautvliese zu Sonderkonditionen an.

Bei Bestellmengen von mindestens 1.000 qm können Sie hierbei Konfektionierung, Materialstärke, Farbe, Bahnenbreite und Rollenlänge selber wählen.

So entsprechen die Unkrautvliese exakt Ihren Anforderungen. Auf diesem Weg können selbstverständlich auch Großmengen bzw. Jahreskontingente bezogen werden.

Die Gartenvliese werden in weißer Ausführung und geringerer Stärke auch als Pflanzenschutzvliese oder Frostschutzvliese eingesetzt. Hier können ebenfalls Ihre individuellen Anforderungen berücksichtigt werden.

Ferner ist ein Einsatz im Spielplatzbau, im Reithallen- und Paddockbau sowie bei Dachanlagen als Trennvlies oder Schutzvlies möglich.

Standard-Bahnenbreiten werden bis 3,20 m produziert. Die Gewebevliese können im Ultraschall-Klebeverfahren jedoch in Breiten von bis zu 16,00 m hergestellt werden.

 

Einige Beispiele:

  • Unkrautvlies 50 g/qm schwarz, UV-stabilisiert, auf Rollen in 1,00 m Breite mit 500 m Länge
  • Unkrautvlies 150 g/qm dunkelbraun, UV-stabilisiert, auf Rollen in 2,00 m Breite mit 100 m Länge
  • Pflanzenschutzvlies 30 g/qm weiß, UV-stabilisiert, in 3,20 m Breite einmal gefaltet auf Rollen in 1,60 m Breite und 500 m Länge
  • Trennvlies für den Spielplatzbau 120 g/qm schwarz, UV-stabilisiert in Sonderbreite von 9,60 m mehrfach gefaltet auf Rollen in 1,60 m Breite und 50 m Länge

 

Details:

  • Materialstärke: 10 g/qm bis 150 g/qm
  • Farben: individuell nach Kundenwunsch (Standardfarben: schwarz, braun, weiß)
  • Bahnenbreite: bis max. 3,20 m, im Ultraschall-Klebeverfahren bis zu 16,00 m
  • Rollenlängen: 50 m bis max. 2000 m
  • Lieferzeit: Je nach Spezifikation ca. 4 Wochen

 

Anfrage:

  • Nutzen Sie unser spezielles Kontaktformular, wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot: Kontakt Gewerbekunden

Empfehlen Sie uns weiter

Submit to DeliciousSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn